2014 | KITA Geschwister-Stock-Platz | Wiesbaden

Im Norden und Westen durch Baukörper begrenzt, öffnet sich das Grundstück nach Süden und Osten zur einer großzügigen, innerstädtischen Parkanlage. Der neu zu schaffende Kindergarten bildet den Übergang zwischen innerstädtischer Bebauung und einem Netz historischer Grünanlagen, die das Bild der ehemaligen Weltkurstadt entscheidend prägen.

2014 | Haus der Zeit | Oelsnitz/ Erzgebirge

Vor seiner Sanierung war das „Haus der Zeit“ in Oelsnitz bekannt unter dem Namen „Graue Schule“. Das bis dato mehr als 10 Jahre leer stehende Gebäude sollte neu genutzt werden. Das Gebäude befindet sich direkt am Rathausplatz und stellt neben dem eigentlichen Rathaus das imposanteste Gebäude dar. Mit seinem in schwarzen Schiefer gedeckten Mansarddach, den stark gegliederten Fenstern und einem beeindruckenden Eingangsportal ist es als Einzelkulturdenkmal ausgewiesen. Es galt, diese Merkmale besonders sorgfältig zu sanieren und für die nächsten Generationen als Erbe zu bewahren.

2014 | HAUPTZOLLAMT AM STEIGERWALD | Erfurt

Auf dem Gelände der ehemaligen Steigerwald-Kaserne hoch über der Landeshauptstadt Erfurt entstanden die neuen Bürogebäude des Hauptzollamtes Erfurt.
Die Zoll-Dienststelle in Erfurt ist eines der größten Flächen-Hauptzollämter Deutschlands und mit über 920 Beschäftigten auch eines der personalstärksten.
Durch die Sanierung zweier ehemaliger Unterkunftsgebäude und dem Neubau für die KFZ-Überprüfung fanden 320 Erfurter Zöllnerinnen und Zöllner zum ersten Mal in der Geschichte des Hauptzollamtes Erfurt an einem gemeinsamen Standort ein neues Domizil.

2013 | Neubau Kita | Gelsenkirchen

Die neu zu errichtende Kita befindet sich auf dem Grundstück eines ehemaligen Schulgeländes, im Bereich einer klassischen Blockrandbebauung an der Irmgardstraße in Gelsenkirchen.
Die Blockrandbebauung der Irmgardstraße wird durch das noch bestehende Schulgebäude unterbrochen. Das Thema der städtebaulichen Zäsur wird vom neu zu errichtenden Gebäude aufgegriffen und in seiner städtebaulichen Anordnung und architektonischen Ausgestaltung wiedergegeben.

2011 | Kita "Spielhaus Geratal" | Bischleben

Die Kindertagesstätte „Spielhaus Geratal“ befindet sich am westlichen Erfurter Stadtrand im Ortsteil
Bischleben.
Die historische Villa beherbergt 3 Kindergartengruppen und besitzt eine ca. 2000 m² große Freianlage mit einem gewachsenen Baumbestand.
Die Sanierungsmaßnahmen wurden auf Grund der nicht erreichten Mindestanforderungen an den Wärmeschutz und die notwendigen Flucht- und Rettungswege notwendig.
Während der gesamten Baumaßnahme sollte auf eine vollständige Schließung der Kindertagesstätte verzichtet werden.

2011 | Kita Schwemmbacher Spatzen | Erfurt

Das Bestandsgebäude der Kindertagesstätte
„Am Schwemmbach“ ist ein aus Wandbauplatten und Stahlbetondecken errichteter zweigeschossiger DDR-Typenbau aus den 1970er Jahren.
Da die Gebäudehülle jedoch nicht mehr den Anforderungen an den heutigen Wärmeschutz entsprach, wurde das gesamte Objekt im Rahmen des Förderprogrammes „Energetische Sanierung öffentlicher Gebäude“ ertüchtigt.
Neben der Fassadensanierung mittels eines Wärmedämmverbundsystems musste sowohl die Anlieferrampe als auch das Eingangspodest an der Südseite vollständig erneuert werden.

Supported by fragtom.de